25.8.1814 – Paris => (L1) HAMBOURG => Riga – Russische Besetzung Hamburgs

LETT-001

175,00

Vorrätig

Artikelnummer: LETT-001 Kategorien: , ,

Beschreibung

Interessanter Brief über Hamburg nach Lettland aus der russischen Besetzung Hamburgs. Interessanter Text:

…je donne dans ce moment des lecons de dessin et de musique au fils de duc de Feltre qui étoit ministre de la guerre… Il est encore un grand seigneur et peut ravoir quelque place brillante qui sait si par son moyen je ne pourois pas obtenir quelque chose d’intéressant pour notre bon Stéphany de plus l’evêque de Rhodès à qui notre bonne mère a eu le bonheur de sauver la vie… pouroit à sa rentree en France nous être très utile pour vous. Quelle joie si nous réussissions, il ne faut qu’un instant heureux ! … (ÜBERSETZUNG) … Ich gebe im Augenblick dem Sohn des Herzogs von Feltre [CLARKE], der Kriegsminister war, Unterricht im Zeichnen und in Musik… Er ist noch ein großer Herr und kann wieder eine glänzende Stellung einnehmen [Er wird zum Marschall von Frankreich]. Wer weiß, ob ich durch ihn nicht etwas Interessantes für unseren guten Stephany erhalten kann. Auch der Bischof von Rodez [Charles Colbert de Seigneley de Castlehill, 1735-1811, emigrierte im Zuge der Revolution], dem unsere gute Mutter das Glück hatte, des Leben zu retten, er könnte uns bei seiner Rückkehr nach Frankreich sehr für Sie von Nutzen sein. Was für eine Freude falls wir Erfolg hätten! Es braucht nur einen einzigen glücklichen Augenblick! …