30.12.1811 – Güstrow – (L2) No. 3 / ARM. D’ALLEMAGNE

NAP-007

275,00

Vorrätig

Artikelnummer: NAP-007 Kategorien: ,

Beschreibung

No 3 ARM. D’ALLEMAGNE

No 3 ARM. D’ALLEMAGNE – MABIRE, A. Soldat. – Brief an seinen Vater Herrn Jean Mabire in Colomby bei Valognes (Manche). Gustrow [GÜSTROW], 30. Dezember 1811.

… Je vous dirai que la fatigue et la misere du camp ma auccasionner une longue malade. Je vous dirai que j’ai etét deux mois à l’hopital pour la fievre…Je vous dirai que je commence un peut à me retablir. Je vous dirai que nous venonns de quiter le camp au raport au grande froidures. Je vous dirai que nous sommes a present à Gustrow en garnison. Pour le moment nous sommes passablement mal mais je vous dirai que nous sommes cependant un peu mieux qu’au camp parce que nous sommes a labrie de l’eau et que nous pouvons un peu nous chauver… [Gute Wünsche für das kommende Jahr] …

(ÜBERSETZUNG)

Ich sollte Ihnen sagen, dass mir die Erschöpfung und das Elend des Feldlagers eine lange Krankheit gebracht haben. Ich sollte Ihnen sagen, dass ich zwei Monate wegen des Fiebers im Hospital war… Ich sollte Ihnen sagen, dass ich beginne, ein wenig zu genesen. Ich sollte Ihnen sagen, dass wir gerade das Feldlager aufgrund der starken Kälte verlassen haben. Ich sollte Ihnen sagen, dass wir jetzt in Güstrow in Garnison sind. Im Moment geht es uns relativ schlecht, aber ich sollte Ihnen sagen, dass es uns dennoch etwas besser als im Feldlager geht, denn wir sind vor dem Wasser geschützt und können uns ein wenig wärmen…